CaritasStiftung im Erzbistum Köln gewinnt Kommunikationspreis des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen

Köln/Berlin. Die CaritasStiftung im Erzbistum Köln hat den Kommunikationspreis KOMPASS 2009 gewonnen. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen übergab den Preis im Museum für Kommunikation in Berlin.

Für ihre Wanderausstellung "Aus unserer Mitte" erhielt die CaritasStiftung im Erzbistum Köln den Preis in der Kategorie "Einzelne Kommunikationsmaßnahmen". Mit emotionalen Bildern sensibilisiert die von Bettina Flitner und Petra Hennicke (Agentur nullzwei) konzipierte Foto-Ausstellung für die alltägliche, nicht auf den ersten Blick sichtbare Armut in der Nachbarschaft. „Die CaritasStiftung hat mit ihrer Armutsausstellung alles richtig gemacht. Ein einladendes Konzept, klare Botschaften und tolle Fotos“, begründete Jurymitglied Ulrich Nies, Präsident der Deutschen Public Relations Gesellschaft, die Wahl. 

Um den diesjährigen KOMPASS hatten sich in vier Kategorien insgesamt 61 Stiftungen mit 76 Einreichungen beworben. Der bundesweit einzige Kommunikationspreis für Stiftungen wird seit 2006 jährlich vergeben und belohnt Transparenz in der Öffentlichkeitsarbeit im Sinne der "Grundsätze Guter Stiftungspraxis".

„Die exzellente Kommunikation dieser Stiftungen belegt, dass Öffentlichkeitsarbeit im Dritten Sektor einen neuen Grad an Professionalität erreicht hat. Die diesjährigen Preisträger zeigen erneut, wie sich durch persönliches Engagement und Kreativität auch mit geringem finanziellen Aufwand viel bewirken lässt", sagte Prof. Dr. Hans Fleisch, Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.

Kurzporträts zu allen nominierten Stiftungen und ihren Projekten sowie Informationen zu den "Grundsätzen Guter Stiftungspraxis" finden sich unter www.stiftungen.org/kompass
 

###PAGEBROWSER###